Durch Plugins lässt sich der Funktionsumfang von WordPress beliebig erweitern.

Umfrage- oder Statistikfunktion, Anbindung an Social Networks … mit Plugins bleibt kaum ein Wunsch offen.

Im offiziellen Plugin-Verzeichnis finden sich tausende frei verfügbarer Erweiterungen.

Plugins können direkt über die Benutzeroberfläche von WordPress installiert oder manuell hinzugefügt werden.

Doch was ist eigentlich ein Plugin?

Ein Plug-in [ˈplʌgɪn] (häufig auch Plugin; von engl. to plug in, „einstöpseln, anschließen“, deutsch etwa „Erweiterungsmodul“) ist ein Softwaremodul, das von einer Softwareanwendung während ihrer Laufzeit entdeckt und eingebunden werden kann, um deren Funktionalität zu erweitern. Der Begriff wird teilweise auch als Synonym zu Add-on benutzt. (Quelle: Wikipedia)

Um es einfacher auszudrücken: mit (kostenlos oder auch gegen Bezahlung erhältlichen) Plugins lässt sich der Funktionsumfang von WordPress individuell erweitern.

Welche Plugins sind empfehlenswert?

Plugins erfüllen die unterschiedlichsten Zwecke. Doch welches Plugin ist für ihre Anwendung wichtig und sinnvoll? Wir haben das Angbeot an Plugins deshalb in folgende Kategorien unterteilt:

Die beliebtesten Plugins

Die hier aufgeführten Plugins wurden ausschließlich nach dem Kriterium der Anzahl an Downloads zusammengestellt und stellt keine Empfehlung über die Qualität der einzelnen Plugins. Link zur Übersicht